IBM liefert neuen PowerPC-Chip aus

Die 750Cxe-Familie kommt mit 256 KByte großem on-Chip L2-Cache

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat eine neue PowerPC-Prozessorenserie auf den Markt gebracht. Die PowerPC 750Cxe-Familie soll mit Taktraten von 400 bis 700 MHz und einem on-Chip L2-Cache mit 256 KByte angeboten werden. Sie wird in 0,18 Mikron-Kupfertechnik hergestellt und soll sowohl im Embedded- als auch dem Desktop-Bereich eingesetzt werden.

„Durch seinen L2-Cache macht der 750Cxe externe SRAM-Chips überflüssig“, erklärte der Marketingmanager Jeff Durst.

Erste Exemplare mit 400, 500 und 600 MHz seien bereits ausgeliefert worden, die Massenproduktion solle aber erst im April dieses Jahres anlaufen. Ab Mai soll die 700 MHz-Version angeboten werden. Der 750Cxe mit 400 MHz kostet 57 Dollar, mit 500 MHz 93,75 Dollar und mit 600 MHz 143,75 Dollar.

Kontakt:
IBM, Tel.: 01803/313233

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM liefert neuen PowerPC-Chip aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *