Kodak stellt neue Palm-Cam vor

Palmpix-Modul jetzt auch für m100-Reihe erhältlich

Kodak wird auf der CeBIT (22. bis 28. März 2001) eine Minikamera für den Palm m100 vorstellen. Bisher gibt es die Palmpix genannten Digicams für die Palm-Modelle der IIIer-Serie sowie einen Adapter für die V-Reihe. Die neue kleine Kamera wird voraussichtlich 269 Mark kosten und ist ab April erhältlich.

Die Minicam hat eine Auflösung von 640 x 480 Pixel, einen digitalen zweifach Zoom, automatischen Weißabgleich und einen Selbstauslöser. Als Sucher dient das Display des Palm. Über eine Infrarot-Schnittstelle können die Anwender von Palm m100-Geräten Bilder tauschen. Die Daten können sowohl für PCs als „.jpg“ und „.bmp“-Bilder als auch für Macs als „.jpg“ und „.pict“-Format abgespeichert werden. Auf den Desktop-Rechner gelangen die Daten via Hotsync.

Mit dem Gerät wird die Bildbearbeitungs-Software Arcsoft Photoimpression ausgeliefert.

Kontakt: Kodak, Tel.: 069/50070035

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kodak stellt neue Palm-Cam vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *