Auto CAD 2000i und Architectural Desktop 3 zum Studentenpreis

Pro Version und Lizenz werden 295 Mark fällig / Weitere Programme sollen folgen

Autodesk hat jetzt Studentenversionen seines Quasi-Standards Auto CAD in der Version 2000i sowie des neuen Architectural Desktops 3 angekündigt. Die Lizenz für die zweijährige uneingeschränkte Nutzung jeder der beiden Versionen kostet pro Paket 295 Mark. Im Frühjahr sollen weitere Konstruktions- und Designprogramme von Autodesk als Studentenversionen auf den Markt kommen. Darunter soll auch die 3D-Software Inventor 4 sein.

Auto CAD 2000i dient als Basistechnologie für die Erstellung von technischen Zeichnungen und wird unter anderem im Bereich Baukonstruktion, Kommunikation, öffentliche Verwaltung, Versorgung, Landschaftsplanung sowie Mechanik- und Maschinenbauindustrie eingesetzt. Das „i“ im Namen soll die Internetfähigkeit verdeutlichen.

Um eine Studentenversion zu erhalten, müssen sich die Hochschüler bei Autodesk registrieren lassen und nachweisen, dass sie an einer Hochschule für Architektur und Maschinenbau oder in einer Fachrichtung eingeschrieben sind, in der CAD-Konstruktionen ein wesentlicher Bestandteil sind. In Deutschland und Österreich ist die Bestellung über eine Hotline (0180-5343491) oder online möglich.

Kontakt:
Autodesk, Tel.: 089/547690

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auto CAD 2000i und Architectural Desktop 3 zum Studentenpreis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *