DDR-Boards für Pentium III

Der kürzlich vorgestellte VIA-Chipsatz Apollo Pro 266 lässt den Pentium III auf Double Data Rate-Speicher zugreifen.

Basierend auf dem VIA-Chipsatz Apollo Pro 266 sind jetzt die ersten PIII-Boards mit DDR-Support erhältlich. Das Gigabyte 6RX und das MSI Pro 266 Master R sind die ersten Vetreter dieser neuen Mainboard-Generation. Dank der neuen Speichertechnik steigt die Memory-Bandbreite von 1064 MByte/s auf 2128 MByte/s. Auf den Boards kann sowohl der Intel Pentium III als auch der Celeron betrieben werden. Auch der neue Cyrix III läßt sich mit diesen Platinen in
Betrieb nehmen.

Sowohl Gigabyte als auch MSI statten die Boards zur Ansteuerung der Festplatten neben dem integrierten UDMA/100-Controller mit einem Raid-0-Interface von Promise aus. Darüber hinaus bieten beide Boards viele Übertaktungs-Features. Das Gigabyte 6RX wie auch das MSI Pro 266 Master R sind ab sofort erhältlich. Der Preis für die Boards soll bei etwa 380 Mark liegen.

AMDs Athlon erreicht mit Double Data Rate-Speicher höhere Performance als mit herkömmlichen SDRAM. Ob der Pentium III ebenfalls von der neuen Technik profitieren kann, zeigt der ZDNet-Test mit den Mainboards von Gigabyte und MSI.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards für AMD- (Börse Frankfurt: AMD) und Intel-Prozessoren (Börse Frankfurt: INL) bietet ein ZDNet-Spezial.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu DDR-Boards für Pentium III

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *