Offiziell: T-Online stellt die Flatrate ein

Telekom-Sprecher: "Es wird weiterhin eine Flatrate mit T-DSL geben"

T-Online (Börse Frankfurt: TOI) wird wie bereits mehrfach spekuliert zum 1. März seine Flatrate einstellen. Betroffen davon sind um die 500.000 Kunden. Wer vor dem 11. Dezember 2000 seinen Vertrag abgeschlossen hat, kann den Tarif innerhalb der Jahresfrist nutzen. Wer seinen Kontrakt danach unterzeichnet hat, kann entweder innerhalb von sechs Tagen kündigen, ansonsten wird er automatisch von T-Online auf den Tarif „surftime 90“ umgestellt, der 90 Online-Stunden für 79 Mark offeriert.

„Wir haben das Surfverhalten unserer Kunden genau studiert und festgestellt, dass die meisten Flatrate-User zuviel bezahlen“, so T-Online-Sprecher Ulrich Lissek. Deshalb wird zum 1. März ein „surf 30“ Tarif eingeführt (30 Online-Stunden im Monat für 29 Mark), ein „surf 60“-Tarif (60 Online-Stunden für 55 Mark), ein „surf 90“-Tarif (90 Stunden für 79 Mark) und „surf 120“-Tarif (120 Stunden für 99 Mark). Wer über die monatliche Zeitgrenze kommt, zahlt pro Minute 2,9 Pfennig. Nicht genutzte Zeiten können nicht auf den Folgemonat übertragen werden.

Zudem wird es „T-Online by day“ geben. Das Paket bietet für 14,90 Mark Grundgebühr eine Minutenpauschale von 1,6 Pfennig pro Minute für die Zeit wochentags zwischen 7 und 17 Uhr. Das Gegenstück „T-Online by night“ kostet 9,90 Mark Grundgebühr und ist zwischen 23 und 9 Uhr an sieben Tagen der Woche für 1,6 Pfennig pro Minute gültig. Bei beiden Tarifen zahlen die Kunden während der übrigen Zeit 2,9 Pfennig pro Minute.

Telekom-Sprecher Lissek ist sich sicher, dass die neue Tarifregelung erfolgreich wird. Und wer trotz allem eine Flatrate möchte, dem empfiehlt er: „Es gibt doch eine Flatrate: T-DSL.“

Der Chef von AOL Deutschland (Börse Frankfurt: AOL), Uwe Heddendorp schrieb in einer Erklärung: „Der Entschluss von T-Online, die eigene Flatrate wieder abzuschaffen, ist für uns der Beweis, dass es sich bei dem 79-Mark-Angebot um ein Dumping-Angebot gehandelt hat, mit dem Ziel, Wettbewerber aus dem Markt zu verdrängen.“ Gleichezeitig forderte Heddendorp erneut die Einführung einer Großhandelsflatrate wie von der Regulierungsbehörde beschlossen.

ZDNet dokumentiert in einem News Report zum Thema Flatrates über die neuesten Entwicklungen auf dem Flatrate-Markt und rechnet vor, für wen sich der Pauschaltarif lohnt.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3300700

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Offiziell: T-Online stellt die Flatrate ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *