Kirchs Einstieg bei EM.TV perfekt

Nach Absichtserklärung jetzt verbindliche Vereinbarung / Aktie steigt

Der Einstieg von Leo Kirch bei EM.TV (Börse Frankfurt: ETV) ist beschlossene Sache. Nach der vor zwei Monaten veröffentlichten Absichtserklärung haben beide Seiten nun eine verbindliche Einigung erzielt.

EM.TV und Kirch werden gemeinsam 75 Prozent der Formel-1-Holding SLEC innehaben. Das Neue-Markt-Unternehmen wird künftig 100 Prozent der Rechte der Junior-Bibliothek besitzen und damit die Kontrolle über eine der größten Rechte-Bibliotheken der Welt für die Kinder- und Familienunterhaltung.
Dafür erhält Kirch eine Beteiligung an der EM.TV. Das Unternehmen wird seinen Focus verstärkt auf die Reorganisation seiner Strukturen legen und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Die bindende Vereinbarung mit der Kirch-Gruppe soll bis zum 15. März 2001 in einem ausführlichen Vertragswerk umgesetzt werden.

Die Aktie von EM.TV stieg heute im frühen Handel um über 30 Prozent an, sackte aber bis elf Uhr wieder auf knapp acht Euro ab. Im Tagesvergleich ist dies jedoch immer noch ein Plus von über zehn Prozent.

Das Unternehmen hatte Anfang Dezember in einer Pflichtveröffentlichung mitgeteilt, dass der angestrebte Jahresumsatz mit 1,38 Milliarden Mark um knapp drei Prozent unterschritten wird. Beim Gewinn können die Erwartungen ebenfalls nicht erfüllt werden: Das EBIT beträgt voraussichtlich rund 50 Millionen Mark im Vergleich zu den geplanten 525 Millionen Mark. Im Jahr 1999 betrug es noch 153 Millionen Mark.

Kontakt:
EM.TV, Tel.: 089/99500-0

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kirchs Einstieg bei EM.TV perfekt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *