Entlassungen durch Fusion von Turbolinux und Linuxcare

Distributoren streichen reihenweise Stellen

Der amerikanische Linux-Distributor Turbolinux und der Service-Anbieter Linuxcare werden fusionieren. Im Zuge der Zusammenlegung der Geschäftsfelder werden eine Reihe ihrer Mitarbeiter gehen müssen. Das erklärten beide Firmen am Freitag. Erst vor wenigen Tagen hatte Suse die Entlassung von zwei Dritteln seiner US-Belegschaft angekündigt.

Laut dem Turbolinux-Manager Jerry Greenberg steht die genaue Zahl der bedrohten Mitarbeiter in seiner Firma noch nicht fest. Bei Linuxcare werden es laut der Sprecherin Michelle Nemschoff voraussichtlich zehn Prozent der gesamten Belegschaft

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entlassungen durch Fusion von Turbolinux und Linuxcare

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *