Siemens setzt auf Mobile Business

Die Geschäftsbereiche Information and Communication Networks (ICN), Information and Communication Mobile (ICM) sowie Siemens Business Services (SBS) stellen aus

Auf der CeBIT 2001 in Hannover (22. März bis 28. März) will Siemens (Börse Frankfurt: SIE) mit neuen Handys, Lösungen für das Next Generation Internet und Electronic Business auftrumpfen. Das Ganze soll unter dem Stern des Mobile Business stehen, so der Konzern.

Mit annähernd 7000 Quadratmetern ist Siemens einer der größten Aussteller auf dem Messegelände in Hannover. Unter dem Motto „Make your business mobile“ präsentieren die drei Geschäftsbereiche Information and Communication Networks (ICN), Information and Communication Mobile (ICM) sowie Siemens Business Services (SBS) in den Hallen 14, 18 und 26 ihre Lösungsangebote.

In Halle 14 werden IP-basierte Produkte und zugehörige Dienstleistungen jeder Größenordnung zu sehen sein. Dabei präsentiert der Konzern erstmals die Integration von Bluetooth in Firmennetze.

In der Mobilfunkhalle 26 sind GPRS und Bluetooth die Schwerpunktthemen von IC Mobile. Hier zeigt das Unternehmen neue mobile Endgeräte, die vom Einstiegshandy bis hin zu Neuheiten aus den Entwicklungslabors. Lösungen für den Banken- und Sparkassenbereich werden in Halle 18 zu sehen sein.

Kontakt:
Siemens-Hotline, Tel.: 01805/333226

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siemens setzt auf Mobile Business

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *