Preisradar: Minidisc-Player

Portable MD-Abspielgeräte im Sm@rtShopper-Preisüberblick

MP3 ist der Hype – aber Minidisc das praktischste Medium für tragbare Musik. Wer Wert auf perfekten digitalen Klang auch beim Joggen oder in der S-Bahn legt, hat die Wahl zwischen einem MP3- und einem Minidisc-Player. Dabei spricht vor allem der Preis für Sonys Minidisc-System: Sowohl die Hardware als auch die Medien sind billiger.

Wer einen tragbaren Minidisc-Player kaufen will, sollte ein Gerät mit Aufnahmefunktion wählen. Es kann auch für das Mitschneiden von Gesprächen, Notizen oder Musik gebraucht werden. Vor allem aber läßt es sich problemlos an Stereoanlage oder Audio-Ausgang des PC anschließen. So kann man verlustfrei von CD oder MP3 auf MD kopieren, ja selbst Audio-Ausschnitte von DVDs mitschneiden.

Die folgenden Geräte gehören zu den preisgünstigsten und verbreitetsten Geräten. Es gelingt leider nicht immer, auch den kleinsten (und vielleicht günstigsten) Online-Shop abzusuchen. Falls Sie einen besseren Preis als den angegebenen für eines der vorgestellten Geräte kennen, benutzen Sie bitte das unten stehende Feedback.

Übersicht MD-Player

MD-Player Preis Anbieter

Aiwa AM-HX50

440 Mark

Fotopoint

Aiwa AM-F72

499 Mark

Yagma

JVC XM-PX3

399 Mark

Netonnet

Pioneer MJ-D 508

499 Mark

Technik-Direkt

Sharp MD-R 2

379 Mark

Technik-Direkt

Sharp MD-SR 50

349 Mark

PrimusOnline

Sony MZ-E60

389 Mark

Netonnet

Sony MZ-R 70

499 Mark

PrimusOnline

(Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Preise auf DM-Beträge gerundet.)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Preisradar: Minidisc-Player

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *