Telkos wünschen starke Hand des Regulierers

Umfrage unter den Branchen-Managern zeigt: Kundenbindung, UMTS-Umsetzung und neue Käufer sind Hauptschwerpunkte der Verantwortlichen

Den offiziellen Amtsantritt des neuen Chefs der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Regtp), Matthias Kurth, hat das Marktforschungsinstitut Mummert und Partner als Anlass für eine Umfrage unter den deutschen Telekommunikations-Anbietern genommen. Ergebnis der Antworten von 109 Führungskräften: 43,1 Prozent sagen, der Regulierer solle seinen unter dem Kurth-Vorgänger Klaus-Dieter Scheurle begonnenen Kurs fortsetzen. 39,4 Prozent meinen dagegen, Kurth solle härter als Scheurle durchgreifen. Das seien 14,2 Prozent mehr als vor vier Monaten.

Hauptanliegen der Branche sind in den kommenden Monaten die Kundenbindung, die Umsetzung des UMTS-Standards und die Neugewinnung von Klienten. Des weiteren zählen die Manager die Gewinnung von qualifiziertem Personal, die Produktpolitik, die DSL-Technologie sowie der Netzaus- und -aufbau zu ihren Hauptaufgaben in naher Zukunft.

Kontakt:
Mummert + Partner, Tel.: 040/227030

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telkos wünschen starke Hand des Regulierers

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *