Microsoft hält die .Net-Flagge hoch

Konzentration auf Office XP, Biztalk Server 2000 und Commerce Server 2000

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) wird auf der CeBIT 2001 wieder mit mehreren Ständen vertreten sein. Dabei dürfte das Gedränge am Hauptstand (Halle 2, Stand D02) wieder am dichtesten sein, denn dort werden die ersten Komponenten der vielbeschworenene .Net-Strategie ausgestellt. Neben den .Net Enterprise Servern werden auch .Net-basierte Lösungen aus den Bereichen Mobility und Wireless zu sehen sein. Mit Office XP ist ein weiterer Schwerpunkt angekündigt.

Nicht zuletzt will Microsoft auf der Messe die Migration zu Windows 2000 vorantreiben. Veranstaltungen und Workshops zu dem Thema werden im Kino und der Produktstraße stattfinden. Wer schon mal einen Blick auf den Windows 2000-Nachfolger Whistler werfen will, wird enttäuscht werden. Dafür sollen Office XP und eine Beta des bisher Tahoe genannten Share Point Portal Servers 2001 zu Besichtigen sein.

Daneben sollen bereits auf dem Markt befindliche Produkte wie der SQL 2000-Server und die für Februar angekündigten Biztalk Server 2000 und Commerce Server 2000 sein. MSN wird dieses Jahr zum ersten Mal einen eigenen Stand in der Halle 2, Stand A02 haben.

Über technische Details von Windows 2000 und den aktuellen Stand der Entwicklung nachfolgender und konkurrierender Betriebssysteme informiert ein umfangreiches ZDNet-Special.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft hält die .Net-Flagge hoch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *