Panasonic kündigt IC-Recorder mit SD-Speicher an

Gerät kann bis zu 150 Minuten digitale Audio-Dateien aufzeichnen / Produkt ab April in Deutschland erhältlich

Panansonic hat mit dem RR-XR320 einen Mini IC-Recorder mit SD-Speicherkarte für die CeBIT 2001 (22. bis 28. März in Hannover, Halle 1, Stand 6c2) angekündigt. Die SD (Secure Digital)-Speichertechnik verbindet hohe Speicherdichte mit schnellem Datentransfer in der Größe einer Briefmarke.

RR-XR320 / Foto: Panasonic
RR-XR320 / Foto: Panasonic

Das Gerät soll mit einem 16 MByte Speicher dieser Art für Audio-, Video- und Computerdaten gerüstet sein und durch einen besonderes Kompressionsverfahren bis zu 150 Minuten Audio-Aufzeichnung ermöglichen.

Die aufgenommenen digitalen Daten können per integrierter USB-Schnittstelle an den PC übermittelt werden. Die mitgelieferte Software soll die Umwandlung in „.wav“-Dateien ermöglichen, die dann per E-Mail verschickt werden können.

Das RR-XR320 kann im Batteriebetrieb mit zwei AAA-Batterien laut dem Hersteller elf Stunden aufnehmen und bis zu sechs Stunden wiedergeben.

Panasonic nannte als Liefertermin für den US-Markt März. Dort soll das Gerät etwa 330 Dollar kosten. In Deutschland wird das Produkt im April erwartet. Einen Preis konnte man jedoch noch nicht nennen.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic kündigt IC-Recorder mit SD-Speicher an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *