KOM-Player für MPEG1 nun Open Source

Software der TU Darmstadt steht zum kostenlosen Download bereit

Der Lehrstuhl für Integrierte Prozess- und Systemkommunikation der Technische Universität Darmstadt KOM hat einen Medienserver namens „Medianode“ entwickelt. Der zugehörige KOM-Player ermöglicht es Studenten, aufgezeichneten Vorlesungen von zu Hause aus abzurufen. Das Institut hat den nur für Linux erhältlichen Player nun in der Version 0.1, Release 1.0 als Open Source-Dokument zum Abruf bereit gestellt.

Der Player spielt Videos im MPEG1-Format auf Postkartengröße ab. Als Videoserver können sowohl der Video Charger von IBM (Börse Frankfurt: IBM) als auch eine „einfache selbstgebaute Datenpumpe“ eingesetzt werden. Programmiert wurde der Player von Michael Zink und Carsten Griwodz im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten am Lehrstuhl KOM. Inzwischen kann der Player auch MP3-Files zum Klingen bringen.

In weiteren Firmenprojekten könnte die Software auch auf andere Betriebssysteme erweitert werden.

ZDNet hat einen neuen Linux-Channel für Profis und Neueinsteiger eröffnet. Darin versammelt sind alle aktuellen Tests, News und ausführliche Artikel rund um die Open-Source-Bewegung.

Kontakt:
KOM, Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz, Tel.: 06151/166150

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu KOM-Player für MPEG1 nun Open Source

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *