IBM stellt neue Laptops und Desktop-PCs vor

Thinkpad Notebooks und Netvista-PCs sollen für E-Business besser gerüstet sein / Modelle bald auch in Deutschland erhältlich

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat gestern in USA neue Notebooks und Desktop-PCs vorgestellt. Mit den neuen Thinkpad-Notebooks und Netvista-Computer sollen Kunden ihre Daten und Anwendungen von alten Computern leicht auf die neuen Geräte übertragen können. Die neuen Maschinen sollen für zukünftige e-Businessstrukturen und

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM stellt neue Laptops und Desktop-PCs vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *