Preise purzeln bei ATI-Grafikkarten

Radeon 64 MB DDR VIVO wird 38 Prozent billiger

ATI Deutschland bestätigte ZDNet gegenüber eine Preissenkung bei allen Modellen seiner Radeon-Grafikkarten. Die Unternehmenssprecherin Nicole Dortans begründete die aktuelle Preissenkung mit: „Die neuen Preise reflektieren die Veränderungen der neuen Speicherpreise auf dem Markt.“

Teilweise sinken die Verkaufspreise um bis zu 38 Prozent. Dass ATI mit der Preissenkung das Ziel verfolge, den Geforce-Grafikkarten von Nivida Marktanteile streitig zu machen, wollte der Hersteller nicht bestätigen. „Unsere Karten sind auf dem Markt etabliert“, war die einzige Antwort, die ATI-Sprecherin Dortans gegenüber ZDNet äußerte.

Gleichzeitig mit der Preissenkung (Radeon-Retail-Versionen) kündigte der Hersteller einige neue Produkte an, die erst ab März erhältlich sind:

Neue Preise für ATI Radeon-Grafikkarten

All-in-Wonder Radeon 32 MByte DDR AGP: Neu 799 Mark (vorher 899 Mark)

Radeon 64 MByte DDR VIVO AGP (183 MHz):

Neu 599 Mark (vorher 949 Mark)

Radeon 32 MByte DDR AGP:

Neu 469 Mark (vorher 649 Mark)

Radeon 32 MByte SDR TV-Out AGP:

Neu 399 Mark (vorher 499 Mark)

Radeon 32 MByte SDR TV-Out PCI:

359 Mark (ab März 2001)

Radeon VE 32 MByte DDR Dual Display TV-Out:

269 Mark (Ab März 2001)

Radeon Mac Edition 32 MByte DDR TV-Out:

559 Mark (vorher 609 Mark)

RAGE FURY PRO VIVO:

289 Mark

ALL-IN-WONDER 128 PRO 32MByte AGP:

499 Mark

TV Wonder

179 Mark

XCLAIM VR 128

479 Mark

ATI Deutschland, Tel.: 089/665150

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Preise purzeln bei ATI-Grafikkarten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *