Compaq präsentiert „leichtesten Projektor der Welt“

MP2800 schafft eine Auflösung von bis zu 1280 x 1024 Pixel / Gerät kostet knapp 13.000 Mark in Deutschland

Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) hat gestern nach eigenen Angaben den „leichtesten portablen Projektor der Welt“ vorgestellt. Der MP 2800 erreiche die 1,36 Kilogramm durch knappe Außenmaße und ein Magnesiumgehäuse. Der Highend-Projektor schafft eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel und lässt sich neben Präsentationen auch über einen optionalen Multimediaadapter als Ausgabequelle von Videodaten – beispielsweise eines Videorecorder nutzen. Selbst SXGA-Auflösungen mit 1280 x 1024 Pixel sollen durch die automatische Skalierungsfunktion noch abgebildet werden können. Der tragbare Projektor MP 2800 ist ab sofort für 12.999 Mark erhältlich.

Die schmale Bauform erlaubt die Unterbringung des Geräts in einer Notebook-Tasche zusammen mit dem Laptop. Der integrierte Lautsprecher bringt eine Leistung von acht Watt. Das Projektionsbild erreicht eine Helligkeit von 900 Lumen bei einem Kontrastverhältnis von 400:1. Schärfe und Fokus sind manuell justierbar, das Projektionsverhältnis lässt sich von 2,0-2,4:1 anpassen. Die Projektionsweite erlaubt den Einsatz in kleinen und großen Räumen. Als Eingangsschnittstellen stehen Standard VGA, DVI, S-Video, RCA Video und Audio zur Verfügung.

Compaq Infoline, Tel.: 01803/3221221

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compaq präsentiert „leichtesten Projektor der Welt“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *