Iomega: 10-GByte-Disk kostet 159 Dollar

Peerless-Laufwerk soll im Herbst auf den europäischen Markt kommen

Iomega hat eine neue modulare Speicherplattform für PC und Macintosh angekündigt: Das Iomega Peerless Laufwerk soll ab Jahresmitte in den USA erhältlich sein. Die Disk hat eine Kapazität von fünf, zehn oder 20 GByte. Das Speichermedium ist nach Angaben des Unternehmens kaum größer als ein PDA und passt in eine Basis-Station, die nur wenig größer als die Disk ist, mit einem schlanken, vertikalen Gehäuse, das ungefähr zehn Zentimeter breit und zwölf Zentimeter lang ist.

In den USA kostet das Laufwerk 249 Dollar, eine Disk mit fünf GByte ist für 129 Dollar zu haben. Wer zehn GByte benötigt, zahlt 159 Dollar, für 20 GByte werden 199 Dollar fällig.Die Preise für Europa werden kurz vor Verfügbarkeit bekannt gegeben.

Der Schreib-Lese-Kopf ist in die völlig abgeschlossenen, austauschbaren Disks integriert. Dadurch soll das Risiko von Staubverschmutzungen minimiert und Übertragungsraten im Bereich von 15 MByte pro Sekunde ermöglicht werden. Außerdem wurde die Festplatten-Elektronik von der Peerless Disk in die Basisstation verlegt.

Firewire und USB 1.1 Schnittstellenmodule werden voraussichtlich bei Produkteinführung verfügbar sein, USB 2.0 und SCSI Module sollen im späteren Verlauf folgen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iomega: 10-GByte-Disk kostet 159 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *