Sonicblue liefert MP3-CD-Player aus

Rio Volt spielt 15 Stunden Musik / Gerät für 480 Mark ab Anfang März im Handel

Rio, ein Bereich von Sonicblue, stellte gestern seinen neuen MP3-CD-Player Rio Volt vor. Das Gerät ist der erste tragbare CD-Player in der Reihe der Rio Digital Audio Player. Der Neuling spielt sowohl herkömmliche Musik-CDs und aufgenommene MP3-CDs sowie Windows Media Audio (WMA)-Dateien ab. Auch für kommende Musikformate soll das Gerät laut Sonicblue upgradebar sein. Damit folgt der Hersteller dem Konkurrenten TDK, der vorgestern bereits ein ähnliches Gerät „MOJO“ angekündigt hatte. Wie Sonicblue-Sprecher Dan Morris gegenüber ZDNet mitteilte, erwartet er die Markteinführung in Deutschland Anfang März. Dann soll das Gerät den Verbraucher etwa 480 Mark kosten.

Rio Volt / Foto: Sonicblue
Rio Volt / Foto: Sonicblue

Der Rio Volt besitzt einen 120 Sekunden Anti-Shock-Schutz und puffert die Tracks, um vor Sprüngen beim Liedabspielen zu schützen und die Lebensdauer der beiden AA-Batterien zu verlängern. Laut Hersteller kann das Gerät bis zu 15 Stunden Musik abspielen. Das verbesserte ID3-Display zeigt Track, Liedtitel, Künstlername, Albumtitel und die Gesamtspielzeit an.

Den aufgemotzten CD-MP3-Player gibt es mit Ohrhörer, Fernbedienung, Netzgerät, Software, Tragetasche und zwei AA-Batterien. Zubehör für den Rio Volt wie Kassetten-Adapter für das Auto gibt es auf der Homepage von Rio zu bestellen.

Kontakt:
Cirrus Logic, Tel.: 08152/92460

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Sonicblue liefert MP3-CD-Player aus

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Mai 2002 um 18:21 von The Voice

    Rio Volt
    Hi!

    Ich habe mir den Rio vor einem Jahr gekauft, als er gerade frisch auf den Markt kam. Seit etwa 4 Monate wurde die Spielzeit mit 2 Akkus immer kürzer. Mittlerweile springt er gar nicht mehr an. Statt dessen blinkt bereits bei frischen Batterien das sign für leere Batterie auf. Hab schon mehrfach von diesem Problem gehört und bin gespannt, wie Sonic Blue darauf reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *