MP3.com überrascht Analysten

Verlust geringer als erwartet / Umsatz kletterte im vierten Quartal um 44 Prozent

MP3.com (Börse Frankfurt: MPD) hat im vierten Quartal einen geringeren Verlust eingefahren, als die Analysten erwarteten. Der Umsatz wuchs im gleichen Zeitraum um 44 Prozent von 15,3 auf 22 Millionen Dollar.

Der Verlust sank auf 3,1 Millionen Dollar oder fünf Cents pro Aktie – im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 17 Cents pro Anteilsschein. Analysten hatten diesmal mit 13 Cents gerechnet.

Die Aktie des Unternehmens beendete den gestrigen Handel an der Nasdaq nahezu unverändert bei 4,96 Dollar. Im frühen Handel an der Frankfurter Börse legte das Papier um gut 33 Prozent auf 6,70 Euro zu.

Wissenswertes rund um das MP3-Format bietet ein MP3-Special von ZDNet.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MP3.com überrascht Analysten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *