FTD: Telekom-Gewinn wird einbrechen

Zeitung zitiert vertrauliches Firmenpapier / Ex-Monopolist hat im vergangenen Jahr keinen operativen Gewinn erzielt

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) rechnet nach einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ in den kommenden Jahren mit deutlich weniger Gewinnen als noch im vergangenen Jahr. Die Konzerngewinne nach Steuern würden bis 2003 deutlich absacken, zitierte die Zeitung am Dienstag aus einem vertraulichen Finanzplan des Konzerns. Zwar stiegen danach die Umsätze bis 2004 kontinuierlich an, der Gewinn werde sich aber nicht adäquat entwickeln.

Für 2003 rechnen die Konzernstrategen den Angaben zufolge gar mit einem Ertragsminus von gut einer halben Milliarde Euro (knapp eine Milliarde Mark). Für 2000 hatte die Telekom kürzlich einen Gewinn von 7,4 Milliarden Euro (14,47 Milliarden Mark) bekannt gegeben, der aber nur dank zahlreicher Anteilsverkäufe so hoch lag. Das operative Ergebnis betrug dagegen schon im vergangenen Jahr „praktisch Null“. Im vierten Quartal musste die Telekom einen Verlust bekannt geben.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu FTD: Telekom-Gewinn wird einbrechen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *