Microsoft bringt neuen Patch für NT 4.0

DOS-Attacken sollen verhindert werden / Netzwerkfunktionen gefährdet

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat einen „Patch gegen die sogenannte Winsock Mutex-Vulnerabilität in Windows NT 4.0 veröffentlicht. Die Sicherheitslücke ermöglichte es Angreifern, die Netzwerkfunktionen des Betriebssystems außer Kraft zu setzen.

Es handelt sich bei dem Fehler um eine Denial of Service (DOS)-Verwundbarkeit. Im Falle eines Angriffes würde das System nicht ausfallen, die Verbindungen zu anderen Rechnern aber unterbrochen.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bringt neuen Patch für NT 4.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *