Network Associates enttäuscht Analysten

Verlust größer als angenommen / Umsatz bricht ein

Network Associates (Börse Frankfurt: MCF) hat mit seinen gestern veröffentlichten Quartalszahlen die Analysten enttäuscht. Der Verlust beträgt nach Angaben des Unternehmens 127,7 Millionen Dollar oder 87 Cents pro Aktie – vor einem Jahr erwirtschaftete das Unternehmen noch einen Gewinn von 30,1 Millionen Dollar. Die Analysten waren diesmal von einem Minus in Höhe von 79 Cents pro Anteilsschein ausgegangen.

Der Umsatz des Unternehmens ist im vierten Quartal enorm eingebrochen: Er schrumpfte von 218 auf 46,7 Millionen Dollar. Im dritten Quartal 2000 hatte der Umsatz noch 238,7 Millionen Dollar betragen.

Network Associates rechnet im ersten Quartal mit einem Verlust von 17 bis 21 Cents pro Aktie. Im Gesamtjahr soll sich der Umsatz auf 810 bis 840 Millionen Dollar einpendeln. Im zweiten Halbjahr 2001 will das Unternehmen wieder die Gewinnschwelle erreichen.

Kontakt:
Network Associates, Tel.: 089/37070

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Network Associates enttäuscht Analysten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *