Foto-Mini-Disk mit 730 Megabyte Speicherkapazität

Sanyo präsentiert mit der iDshot IDC-1000Z eine Digitalkamera auf Basis der Lösung Id Photo

Sanyo wird auf der CeBIT 2001 (22. bis 28. März) in Hannover eine Idshot IDC-1000Z genannte Digitalkamera auf Basis der Lösung Id Photo vorstellen.

Dieses Speichermedium, das gemeinsam mit Olympus und Hitachi-Maxell entwickelt wurde, ist eine besonders kleine wiederbeschreibbare magneto-optische Disk (MOD). Im Aussehen ähnelt sie einer Floppy Disk. Das Speichervolumen beträgt 730 MByte, die Schreibgeschwindigkeit 20 MBit/s.

Die Kamera soll über eine Auflösung von 1,5 Megapixel sowie einen dreifachen optischen und einen vierfachen digitalen Zoom verfügen. Laut Sanyo kann sie zudem Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei voller VGA-Auflösung aufnehmen. Außer einer USB- wird sie eine IEEE-1394-Schnittstelle aufweisen.

Der Sanyo-Stand findet sich auf der CeBIT in Halle 1 und trägt die Nummer 7 g 6. Das Unternehmen konnte noch keine Fotos der Kamera präsentieren oder einen Preis für die Markteinführung nennen.

Kontakt:
Sanyo Fisher Vertriebs GmbH, Tel.: 089/451160

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Foto-Mini-Disk mit 730 Megabyte Speicherkapazität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *