Neue Webcam von 3Com

Heimanwender-Kamera schafft Auflösung von 640 mal 480 Pixel / Ab sofort für 199 Mark im Fachhandel erhältlich

3Com (Börse Frankfurt: TCC) erweitert seine Webcam-Produktreihe mit der Vorstellung der „Home Connect PC Digital Webcam Lite“. Das Gerät soll leicht zu bedienen sein und verfügt über Plug-and-Play-Eigenschaften. Die abgespeckte Version der gleichnamigen Webcam wird über Stand- und Bewegtbild-Aufnahmefunktionen verfügen. Die Kamera kommt mit einem Softwarepaket und wird 199 Mark kosten.

Home Connect PC Digital Webcam Lite / Foto: 3Com
Home Connect PC Digital Webcam Lite / Foto: 3Com

Das neue Produkt ist laut Hersteller mit einem 1/4-Zoll-VGA-CCD-Bildsensor ausgestattet. Durch die lichtempfindliche Linse können Auflösungen von 640 auf 480, 320 auf 240, 176 mal 144 und 160 mal 120 Pixel erzielt werden. Die Webcam schafft bis zu zehn Bildern/s bei 640 mal 480 Pixel. Maximal gibt der Hersteller 30 Bilder/s mit 176 mal 144 Pixel an. Die Lite-Version soll über eine USB-Schnittstelle an den PC angeschlossen werden können.

Das mit ausgelieferte Softwarepaket umfasst laut 3Com neben diverser Editier-Software unter anderem Webcam-Treiber, Netmeeting für Live-Video-Anrufe sowie das Taveo-Webcam-Programm für Live-Streaming.

Die Webcam Lite-Version soll laut 3Com einwandfrei auf PCs mit den Betriebssystemen Windows 98, 98SE, 2000 sowie Millennium funktionieren.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/992200

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neue Webcam von 3Com

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Februar 2003 um 11:20 von Günther Lalik

    Update
    Ich habe vor einiger Zeit die Webcam Lite (3Com Home Connect) gekauft. Gibt es kein Update für dies Cam. Beim Installieren gibt es viele Fehlermeldungen. Man muß öfters installieren, bis die Cam angenommen wir. Habe WinXP!<br />
    <br />
    M.f.G.<br />
    <br />
    Günther Lalik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *