Sun und Microsoft legen Java-Streit bei

Sun erhält 20 Millionen Dollar / Microsoft darf Java die nächsten sieben Jahre nutzen

Die Rivalen Sun Microsystems (Börse Frankfurt: SSY) und Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) haben ihren seit langem schwelenden Streit über die Nutzung von Java beigelegt. In der jetzt unterzeichneten Vereinbarung ist unter anderem festgelegt, dass Microsoft 20 Millionen Dollar an Sun als Ausgleich für die Nutzung der Software zahlt und in Zukunft nicht mehr mit dem Warenzeichen „Java-kompatibel“ für seine Produkte werben darf. Sun kann außerdem den mit Microsoft geschlossenen Lizenzvertrag für nichtig erklären.

Microsoft erhält nach eigenen Angaben das Recht, Java während der nächsten sieben Jahre in solchen Produkten zu nutzen, die bereits auf dem Markt oder in der Testphase sind.

Sun hatte Microsoft wegen des Missbrauchs der plattformunabhängigen Programmiersprache 1997 auf Schadenersatz in Höhe von 35 Millionen Dollar verklagt. Microsoft wurde vorgeworfen, den Lizenvertrag gebrochen zu haben, indem die Funktionsfähigkeit von Java ohne Absprache mit Sun weiter entwickelt wurde, so dass es besser auf Rechner der Windows-Plattform arbeitet.

Sun argumentierte, Microsoft habe die Universalität von Java durchbrochen, indem es sein eigenes Süppchen kochte. Suns Anwälte belegten dieses Argument mit der Microsoft-Werbung, seine Programme seien Java-kompatibel. Nach Ansicht von Sun ist eine solche Aussage nur möglich, wenn an den Grundlagen der Software manipuliert wurde, da Java generell plattformunabhängig ist.

Sowohl Sun als auch Microsoft verbuchten die Einigung als Sieg für die eigene Seite. Die Aktien beider Unternehmen stiegen nach Bekanntwerden des Vergleichs an.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760
Sun, Tel.: 089/460080

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun und Microsoft legen Java-Streit bei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *