„iTunes“ über 275.000 mal heruntergeladen

Kostenlose Multimedia-Software doppelt so stark gefragt wie "iMovie"-Programm

Über 275.000 Apple-Anwender holten sich das erst letzte Woche vorgestellte kostenlose digitale Jukebox Program, iTunes, bisher von der amerikanischen Apple-Homepage (Börse Frankfurt: APC). Diese Zahl gab gestern der Macintosh-Hersteller bekannt.

Admit wurde die Jukebox-Anwendung fast doppelt so oft heruntergeladen, wie die im vergangenen Mai vorgestellte kostenlose „iMovie“ Video-Editier-Software.

Erst vor wenigen Tagen präsentierte Apple CEO Steve Jobs in San Francisco auf der viertägigen Macworld-Veranstaltung die Multimedia-Software „iTunes“. Mit dem Programm kann der Anwender digitale Musik auf dem Mac verwalten. So ist es möglich, Songs von Musik-CDs auf den Mac zu importieren, die Songs im MP3-Format zu speichern und anschließend selbst zusammengestellte CDs zu erstellen. Voraussetzung für die Funktione der Software ist allerdings mindestens das Betriebssystem 9.0.4.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu „iTunes“ über 275.000 mal heruntergeladen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *