Caldera liefert Systemmanagement-Lösung für Linux

Volution bietet Unternehmen Betriebssystem mit Distributions-neutralem und web-basierendem Remote Management an

Der Linux-Distributor Caldera Systems, in Deutschland in Erlangen ansässig, hat eine Systemmanagement-Lösung für Linux namens Volution auf den Markt gebracht. Das Produkt ermögliche Netzwerk-Administratoren die Verwaltung von Linux-Systemen von jedem Ort aus zu jedem Zeitpunkt. Dabei sei es unnötig, jedes einzelne System separat zu verwalten.

Volution ist laut Caldera herstellerneutral, für den Betrieb mit allen größeren Linux-Distributionen ausgelegt und verfügt über ein breites Spektrum von Management-Funktionen. Es ist Directory-basierend und nutzt das LDAP-Verzeichnis. Es unterstützt drei der wichtigsten LDAP Verzeichnisse: E-Directory von Novell, Open LDAP und Iplanet. Die beiden Letztgenannten werden mitgeliefert.

Der empfohlene Listenpreis für Volution beträgt 2.995 Dollar.

ZDNet hat einen neuen Linux-Channel für Profis und Neueinsteiger eröffnet. Darin versammelt sind alle aktuellen Tests, News und ausführliche Artikel rund um die Open-Source-Bewegung.

Kontakt:
Caldera, Tel.: 09131/7192300

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Caldera liefert Systemmanagement-Lösung für Linux

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *