Kino: PCs mit THX-Sound

Multimedia-PCs mit Dolby-Digital-Sound für US-Bürger erhältlich / Systeme liegen zwischen 2700 und 3500 Dollar

Lucasfilm hat jetzt den Sprung von der Leinwand auf den Monitor gewagt und bringt sein THX-Sound-System auf PCs. Erst vor kurzem entwickelte das Unternehmen zusammen mit Dell Computers (Börse Frankfurt: DLC) seinen ersten THX-Certification-Standard für PCs.

THX / Foto: Dell Computers
THX / Foto: Dell Computers

Die THX Technik soll laut den Entwicklern Spezial Effekte sowie verbesserte Grafik- und Audiotechnik von Film-Spezialisten miteinander verbinden und auf dem PC wiedergeben. Erste Modelle mit Multimedia Lautsprecher, Dolby Digital Surround-Sound und integriertem Audio- und Video-System bietet PC-Hersteller Dell mit der Serie 8100 and 4100 den amerikanischen Endanwendern an. Die Preise für die THX-Multimedia-Geräte liegen zwischen 2700 und 3550 Dollar.

„Nachdem wir zusammen mit Dell an einem Multimedia-Lautsprecher-System gebastelt haben“, sagt Lucasfilm Entwicklungs-Direktor, Laurie Fincham, „hat mein Team erst die Bedeutung verstanden, was es heißt ein starkes Audio-Gerät für Heim-PCs zu entwickeln. Die ganze System-Leistung ist entscheidend und nicht nur die Funktion der Lautsprecher. Deshalb haben wir einen kompletten THX-Zertifikations-Standard für PCs entwickelt.“

Der THX-Zertifikations-Standard für Computer soll dem Benutzer eine völlig neue Multimedia-Erfahrung vermitteln. Dennoch scheinen einige der Spezifikationen eher überzogen für normale PC-User. Für ungetrübten Sound schreiben die Entwickler mindestens ein System mit einer 800-MHz-CPU und 128 MByte RAM vor.

Um Ressourceschwächen vorzubeugen verkauft Dell seinen amerikanischen Kunden gleich leistungsstärkere Rechner. Für PCs mit „langsameren“ CPUs unter der 933-GHz-Grenze sucht der Kunde vergeblich nach einem THX-Package.

„Wir beobachten den Markt in USA erst einmal, bevor wir die Produkte auch in Europa anbieten“, sagte Dell-Sprecher Nerses Chopurian gegenüber ZDNet. Da auch noch die englische THX-Software ins Deutsche übersetzt werden müsse, würden bis zu einer Markteinführung in Deutschland sicher noch ein bis zwei Quartale vergehen, so Chopurian. Preise für die Multimedia-Geräte wollte Dell noch nicht bekannt geben.

Kontakt:
Dell, Tel.: 06103/9710

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kino: PCs mit THX-Sound

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *