Apple stellt neue Powerbooks vor

Zwei Modelle mit 400 oder 500 MHz-Prozessoren / Erhältlich ab sofort

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat auf der Macworld Expo neue Powerbooks vorgestellt. Das Gehäuse besteht aus Titan, im Inneren gibt ein P4-Prozessor mit bis zu 500 MHz den Takt an. Ein 15,2 Zoll großes Display, ein DVD-Laufwerk und ein Akku mit fünf Stunden Laufzeit runden die Eckdaten des 2400 Gramm schweren und 2,45 Zentimeter flachen Notebooks ab.



Powerbook / Foto: Apple
Frontansicht der neuen Powerbooks / Foto: Apple

Die Laptops sind ab sofort in zwei Standardkonfigurationen erhältlich: Zum einen ein Powerbook G4 mit einem 400 MHz-Prozessor mit einem MByte Level 2 Backside Cache, 128 MByte PC-100 SDRAM, einer zehn GByte Ultra Ata/66 Festplatte, einer ATI Rage Mobility 128 Grafikkarte mit AGP 2x-Unterstützung und acht MByte SDRAM, integrierter 10/100 Base-T Ethernet-, Firewire- und USB-Schnittstelle, VGA- und S-Video-Ausgängen, Vorbereitung für Airport, sowie integrierten 56 KByte-Modem kostet 6999 Mark.

Das Gerät mit 500 MHz-Prozessor hat 256 MByte SDRAM, zehn GByte mehr Speicherkapazität und kostet dafür 9299 Mark. Auf Wunsch werden beide Modelle mit bis zu 30 GByte Speicher, einem GByte SDRAM, einer Airport-Basisstation und -Karte sowie einem Protection Plan ausgestattet.

Kontakt:
Apple, Tel.: 089/996400

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple stellt neue Powerbooks vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *