Amazon trifft Erwartungen der Analysten

Umsatz im vierten Quartal knapp unter einer Millarde Dollar / Verlust bei 67 Millionen Dollar

Amazon (Börse Frankfurt: AMZ) hat mit seinen vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal die Erwartungen der Analysten getroffen. Der Verlust werde weniger als 67 Millionen Dollar betragen, der Umsatz rund 960 Millionen Dollar, teilte der Online-Händler gestern nach Börsenschluss mit. Die Aktie war zuvor mit einem Plus von drei Prozent bei 14,93 Dollar aus dem Handel gegangen.

Vor einigen Wochen hatte Amazon mitgeteilt, mit einem Verlust von 47 bis 84 Millionen Dollar zu rechnen. Nach Angaben von CEO Jeff Bezos haben mehr als 35 Prozent der US-Kunden Produkte jenseits der klassischen Palette (Bücher, Musik, Videos) gekauft. Allerdings wollte sich das Unternehmen nicht dazu äußern, wie hoch der Anteil von Elektronik am Gesamtumsatz ist.

Im traditionell starken vierten Quartal hat Amazon seinen Kundenstamm um weitere vier Millionen auf 29 Millionen erhöht.

Kontakt:
Amazon.de, Tel.: 01805/354990

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon trifft Erwartungen der Analysten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *