CES: Gates demonstriert Pocket PC Plus

Markteinführung noch ungewiss

Bill Gates stellte auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) neue Pocket-PC-Plattform für PDAs und andere digitale Endgeräte vor. Anhand eines Prototypen von Compaqs (Börse Frankfurt: CPQ) „Ipaq PDA“ demonstrierte der Microsoft-Mitgründer die integrierte Spracherkennung.

Diese soll es dem Benutzer erlauben, E-Mails zu verfassen oder Kalender-Einträge anzulegen. Fehlende Prozessor-Power und Speicherprobleme waren bis jetzt die Ursachen, dass diese Anwendung in Handheld-PCs nicht richtig funktionierte.

Via Funk (gekoppelt mit einem Computer hinter der Bühne) zeigte der PDA ein Videoclip und auch Radiomusik konnte man hören. Gates hielt sich jedoch bedeckt, wann das Gerät offiziell verfügbar sein wird.
Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Gates demonstriert Pocket PC Plus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *