Sony investiert in Bluetooth

Bluetooth-Firma Cambridge Silicon Radio bekommt unbekannt hohe Summe für Chip-Produktion

Sony investiert eine unbekannt hohe Summe in den englischen Chiphersteller Cambridge Silicon Radio (CSR). CSR-Manager, Phil O’Donovan, kündigte an, mit dem Geld der dritten Finanzierungsrunde von rund 50 Millionen englischen Pfund (rund 150 Millionen Mark) den Verkauf und das Marketing der Firma auszubauen und die Produktion von Bluetooth-Chips zu verstärken. Der Markt für diese Funk-Technologie ist laut O’Donovan gerade am entstehen.

Die Chips werden unter anderem für kurze Funkübertragungen zu PCs, Handys oder PDAs verwendet. An dem englandweit tätigen Unternehmen beteiligten sich unter anderem auch andere Investoren wie Compaq (Börse Frankfurt: CPQ), Intel (Börse Frankfurt: INL) und Philips.

Kontakt:
Sony, Tel.: 0221/5370

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony investiert in Bluetooth

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *