2000 haben 210 Internet-Firmen Konkurs angemeldet

E-Commerce-Unternehmen hatten einen schweren Stand / 60 Prozent machten im vierten Quartal dicht

Im vergangenen Jahr haben 210 Internet-Unternehmen das Zeitliche gesegnet. Das ergab eine Studie des Beratungsunternehmens Webmergers.com. Insgesamt seien damit 1,5 Milliarden Anschubkapital vernichtet worden. 60 Prozent aller Betriebsstillegungen seien im vierten Quartal 2000 erfolgt.

Der Gutteil der verschiedenen Firmen (109) hatte es mit E-Commerce versucht, 30 waren Content-Provider, der Rest wird von Webmergers.com unter den Bereich „Services“ subsumiert.

Schätzungsweise 15.000 Entlassungen waren bisher die Folge des Dotcom-Sterbens, so die Studie.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 2000 haben 210 Internet-Firmen Konkurs angemeldet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *