Neuestes Börsenopfer: Network Associates

Gewinnwarnung brachte Kurs zum Absturz / Katastrophale Zahlen für das vierte Quartal erwartet

Network Associates teilte Ende vergangener Woche mit, man werde in diesem Quartal den angepeilten Gewinn nicht erreichen können und gedenke aus diesem Grund das Management umzubauen. Umgehend begab sich das Papier des Virenexperten in den Sinkflug.

Das Unternehmen mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien, wird nach neusten Hochrechnungen im vierten Quartal ein Minus von bis zu 140 Millionen Dollar ausweisen. Der Umsatz soll im Vergleich zum Vorjahreszeitraum katastrophal ausfallen: Statt 240 Millionen Dollar werde man voraussichtlich nur mehr um die 60 Millionen Dollar schaffen, so Network Associates.

Kontakt:
Network Associates, Tel.: 089/37070

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuestes Börsenopfer: Network Associates

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *