Vodafone kauft Eircell für 4,5 Milliarden Euro

Irischer Anbieter hält 60 Prozent Anteil am irischen Mobilfunkmarkt

Der britische Vodafone-Konzern kauft den irischen Mobilfunkanbieter Eircell über einen Aktientausch im Wert von 4,5 Milliarden Euro (8,8 Milliarden Mark). In dem Kaufpreis seien 250 Millionen Euro an Schulden enthalten.

Eircell werde vom bisherigen Mutterkonzern Eircom vollkommen abgetrennt und künftig unter dem Namen Eircell 2000 firmieren, erklärte Vodafone. Die Eircom-Führung und mehrere Hauptaktionäre hätten dem Vorhaben bereits zugestimmt. Das Unternehmen hat derzeit einen Marktanteil von 60 Prozent auf dem irischen Mobilfunkmarkt.

Vor einem Jahr begann die Übernahmeschlacht von Mannesmann durch Vodafone (ZDNet berichtete). Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass die Mobilfunkmarke D2 Mannesmann in Zukunft D2 Vodafone heißen soll.

Kontakt:
Mannesmann-Hotline, 0800/2000950
Vodafone-Hotline: 0800/0887766

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone kauft Eircell für 4,5 Milliarden Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *