Sony zeigt Bertelsmanns Napster die kalte Schulter

Konzern-Chef Idei glaubt an Userschwund bei kostenpflichtiger Tauschbörse

Sony hat den Einstieg von Bertelsmann bei Napster in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ als ungeeignet bezeichnet. Der Präsident des japanischen Elektronik- und Musikkonzerns, Nobuyuki Idei, hat auch die Einladung Bertelsmanns den firmeneigenen Musik-Katalog über Napster zu vermarkten abgelehnt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony zeigt Bertelsmanns Napster die kalte Schulter

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *