Yahoo und Amazon weiter im Sturzflug

Nasdaq 100 gibt um über fünf Prozent nach / CMGI verliert fast ein Fünftel des Wertes

Die Aktien von Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) und Amazon (Börse Frankfurt: AMZ) sind im gestrigen Handel an der Nasdaq weiter massiv eingebrochen. Das Papier des Online-Händlers gab um über acht Prozent auf ein neues Jahrestief von 18,25 Dollar nach. Yahoo verbilligte sich um 12,5 Prozent auf 28 Dollar. Der Nasdaq 100 sank im gleichen Zeitraum um über fünf Prozent auf 2399 Punkte.

Noch schwerer hatte es das Papier von CMGI (Börse Frankfurt: CGO) erwischt: Die Aktie fiel um über 17 Prozent auf 6,25 Dollar. Wer Anfang Januar beim Stand von 163 Dollar einstieg, hat somit über 96 Prozent seines Kapitals verloren.

Händler führten den Einbruch des Nasdaq auf die Entscheidung der US-Notenbank zurück. Diese hatte die Zinsen unverändert gelassen und keinen Ausblick auf eine Senkung gegeben. Von den gebeutelten Firmen lagen keine neuen Nachrichten vor, die den Kurs hätten signifikant beeinflussen können.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo und Amazon weiter im Sturzflug

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *