Ision: Kurssprung nach Übernahme

Papier des Hamburger Providers klettert um zehn Prozent, nachdem Briten Mehrheitsübernahme ankündigten

Das britische Unternehmen Energis (Börse Frankfurt: EGYS) wird 75 Prozent des Hamburger Providers Ision Internet (Börse Frankfurt: IOI) übernehmen. Das norddeutsche Unternehmen teilte mit, dass Energis beabsichtigt, die Mehrheitsbeteiligung vom bisherigen Anteilseigner Distefora zu kaufen.

Die Transaktion soll bis Ende 2001 abgeschlossen sein. Energis lässt sich den Deal 812 Millionen Euro kosten. Die Briten wollen den übrigen Minderheitsaktionären ein freiwilliges öffentliches Kaufangebot unterbreiten.

Der Kaufpreis legt einen Unternehmenswert von rund einer Milliarde Euro zugrunde. Auf der Grundlage der in Umlauf befindlichen 18,6 Millionen Aktien entspricht dies einem Wert pro Aktie von 58 Euro. Das Papier legte prompt in den ersten Handelsminuten um über zehn Prozent auf 55 Euro zu.

Energis wurde 1993 gegründet und konzentriert sich auf Business-Marktplätze. Zu den wichtigsten Kunden in Grossbritannien zählen die BBC, Boots, Freeserve, Thomas Cook, Sainsbury, Friends Provident und Whitbread.

Kontakt:
Ision, Tel.: 040/30700

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ision: Kurssprung nach Übernahme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *