Red Hat schreibt noch rote Zahlen

Linux-Firma kann aber Erwartungen der Analysten übertreffen

Red Hat (Börse Frankfurt: RHI) schreibt immer noch rote Zahlen, kann aber die Erwartungen der Analysten übertreffen. Das Unternehme hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres einen Verlust von einem Cent pro Aktie eingefahren

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat schreibt noch rote Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *