Telekom weist Kritik an Flatrate-Angebot zurück

Sprecher wirft Konkurrenz mangelnde "unternehmerische Flexibilität" vor

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hat die Kritik der Konkurrenten an ihrer Großhandels-Flatrate zurückgewiesen. Die Einschätzung, dass die Telekom technische Hürden für die Wettbewerber erreichten wolle, sei „Unfug“, sagte Konzernsprecher Ulrich Lissek. Den konkurrierenden Firmen im Branchenverband VATM warf er vor, sie hätten „keine unternehmerische Flexibilität“. Bei kleinerer Nachfrage könnten sie auch weiterhin minutengenaue Abrechnung anbieten oder eine kostengünstigere Standleitung errichten. Konkurrenten könnten sich auch zum Anmieten der Netzzugänge zusammenschließen. Dabei sei eine Mischkalkulation möglich.

ZDNet berichtet in einem News Report zum Thema Flatrates über die neuesten Entwicklungen auf dem Flatrate-Markt und rechnet vor, für wen sich der Pauschaltarif lohnt.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom weist Kritik an Flatrate-Angebot zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *