Samsung nimmt Palm-OS in Lizenz

Das Betriebssystem soll die Basis für neue Smartphones bilden / Erstes Gerät kommt Mitte 2001

Der Elektronikkonzern Samsung Electronics hat auf der Palmsource 2000-Konferenz in Santa Clara, Kalifornien, die in Lizenznahme des Palm-OS mitgeteilt. Das Betriebssystem soll in drahtlosen, „intelligenten“ Terminals eingesetzt werden.

Konkret will Samsung eine neue Serie von Smartphones entwickeln, die vollständig Palm OS-kompatibel sein sollen. Das erste Produkt wird im zweiten Quartal 2001 in den USA erwartet – ein auf dem CDMA-Standard basierendes Handset.

„Dieses Abkommen versetzt uns in die Lage, den Interessenten ein Gerät anzubieten, das die Kommunikationsmöglichkeiten der Mobiltelefone mit denen der umfangreichen Datenverwaltung der Handhelds kombiniert“, erklärte der Manager der amerikanischen Wireless Division von Samsung, Peter Skarzynski.

Kontakt: 3Com, Tel.: 089/250000

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung nimmt Palm-OS in Lizenz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *