Rabattgesetz fällt, Letsbuyit.com steigt

Aktie des Unternehmens gewinnt knapp 200 Prozent / Erstanleger noch immer im Minus

Der Fall des Rabattgesetzes hat den Verfall der Aktie von Letsbuyit.com (Börse Frankfurt: LBC) vorerst gestoppt: Das Papier gewann gestern bis zum späten Nachmittag fast 200 Prozent und ist damit seinen Status als erster und einziger Pennystock des neuen Marktes wieder los.

Am Dienstag war das Papier auf ein neues Rekordtief von 59 Cents gefallen und schloss bei 66 Cents. Einen Tag später mussten Anleger über 1,96 Euro dafür bezahlen.

Die Internet-Wirtschaft hat die von der Bundesregierung geplante Abschaffung von Rabattgesetz und Zugabenverordung als „wichtigen Schritt“ zur Stärkung des elektronischen Handels in Deutschland begrüßt (ZDNet berichtete). Der Online-Handel könne durch höhere Preisnachlässe seine Angebote künftig attraktiver machen, sagte Harald Summa vom Kölner Electronic Commerce Forum (eco).

Kontakt:
Letsbuyit.com, Tel.: 069/66568505

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rabattgesetz fällt, Letsbuyit.com steigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *