Creative D.A.P Jukebox um 300 Mark billiger

Speicherriese für 2000 MP3-Songs drängt unter den Weihnachtsbaum

Creative hat kurz vor Weihnachten den Preis für seine D.A.P Jukebox gesenkt. Sie kostet nun 1199 Mark statt bisher 1499 Mark.

Seit Anfang November bietet das Unternehmen die Jukebox auch in Deutschland an: Es handelt sich bei dem Gerät um einen Digital Audio Player in der Größenordnung eines tragbaren CD-Spielers. Die integrierte 6-GByte-Festplatte kann etwa 2000 Songs (mit jeweils drei Minuten Spieldauer) in CD-naher Klangqualität speichern. Mit Hilfe der ID3-Tag-Technologie lassen sich die einzelnen Songs und CDs nach Kriterien wie Alben, Interpreten oder Musikrichtung strukturiert ablegen. Eine Vielzahl von Anschlüssen und die Wiedergabemöglichkeit von Environmental-Audio-Effekten (EAX) runden die technischen Features ab.

Ein acht MByte großer DRAM-Buffer kann bis zu fünf Minuten Audio-Daten aufnehmen und sorgt so für unterbrechungsfreien Sound. Mittels USB-Schnittstelle kann dieser vom oder zum PC übertragen werden.

Die Jukebox kann sowohl bestehende digitale (MP3 und WAV) als auch künftige Audioformate (beispielsweise WMA und AAC) abspielen. Die multiple Codec-Unterstützung ermöglicht es Jukebox-Anwendern ferner, ihre Geräte an geplante Normen für die Audiokompression wie Digital Rights Management (DRM) und Secure Digital Music Initiative (SDMI 2.0) anzupassen.

Kontakt:
Creative Labs, Tel.: 089/9928710

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative D.A.P Jukebox um 300 Mark billiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *