Consumer Electronic erhöht Prognosen

Umsatz und Gewinn vier Prozent höher als ursprünglich angenommen / Aktie fällt weiter

Consumer Electronic (Börse Frankfurt: CEW) hat seine Ziele für Gewinn und Umsatz im laufenden Geschäftsjahr nach oben geschraubt. Das Münchner Unternehmen peilt nun ein EBIT (Ertrag vor Zinszahlungen und Steuern sowie nach Abschreibungen) von 24 Millionen Mark bei einem Umsatz von 470 Millionen Mark an.

Damit fallen Gewinn und Umsatz um vier Prozent höher aus, als ursprünglich angenommen. Grund für die Prognoseanhebung sei die weltweit ungebrochen starke Nachfrage nach Halbleitern sowie höhere Umsatzbeiträge sämtlicher Gesellschaften des Handelskonzerns.

Der Aktie des Unternehmens halfen die neuen Zahlen kaum: Das Papier notiert mit einem Abschlag von fünf Prozent bei 15,50 Euro, nahe bei seinem Rekordtief. Ende Februar kostete die Aktie noch über 90 Euro.

Kontakt:
Consumer Electronic, Tel.: 089/99710

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Consumer Electronic erhöht Prognosen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *