Maxdata setzt AMD Prozessoren ein

Build-To-Order- und Komplettsysteme jetzt mit Duron- und Athlon-Chips

Der Computerhersteller Maxdata (Börse Frankfurt: MXA) stattet ab sofort seine PCs auch mit Prozessoren von AMD (Börse Frankfurt: AMD )aus. Sowohl Build-To-Order- als auch Komplett-Systeme sind ab Januar wahlweise mit Athlon- oder Duron-Chips bestückt. Das gilt sowohl für die Business Serie als auch für die Home PC-Reihe, so das Unternehmnen.

„Die langjährige Erfahrung und der qualifizierte Kundenstamm der Firma Maxdata im Bereich mittlerer und großer Unternehmen erschließen AMD neue und hochinteressante Märkte“, so der Geschäftsführer AMD Deutschland, Jochen Polster.

Maxdata gehört mit einem Umsatz von 2,2 Milliarden Mark im vergangenen Geschäftsjahr zu den zehn größten IT-Herstellern Europas.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren und Mainboards von AMD über Intel bis Cyrix bietet ein ZDNet-Spezial.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Maxdata setzt AMD Prozessoren ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *