Telekom-Flatrate bleibt am Netz

Sprecher: "Es war ein technisches Problem, der Zugriff auf die Datenbank war nicht möglich"

Nachdem die Online-Bestellseite der Telekom-Flatrate seit Samstag nicht erreichbar war, schwirrte das Gerüchte durchs Internet, das Angebot sei eingestellt worden. Genau damit hatte der Chef der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE), Ron Sommer, Mitte November gedroht, falls man der Konkurrenz eine Großhandelsflatrate anbieten müsse. Diese war tatsächlich von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post angeordnet worden (ZDNet berichtete).

Jetzt gab der Sprecher der Deutschen Telekom (), Frank Domagala, Entwarnung: „Wir hatten auf der Telekom-Site ein technisches Problem. Der Zugriff auf die Datenbank war vorübergehend nicht möglich.“ Doch man sei auch in der Zeit des Ausfalls aktiv gewesen: „Interessierte Kunden konnten den ganzen Montag über eine Flatrate im T-Punkt oder telefonisch ordern“, so Domagala.

Weitere Aussagen zur Zukunft der T-Flatrate wollte er nicht tätigen.

ZDNet berichtet in einem News Report zum Thema Flatrates über die neuesten Entwicklungen auf dem Flatrate-Markt und rechnet vor, für wen sich der Pauschaltarif lohnt. Das Flatrate-Forum bietet eine Diskussionsplattform zum Thema.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800-3300700

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom-Flatrate bleibt am Netz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *