Teenies unterwegs auf Handy-Sites

T-Online führt Oktober-Charts allgemein an

Das Klischee vom quasselsüchtigen Teenager stimmt doch: Wie Jupiter MMXI herausgefunden hat, waren die deutschen zehn- bis 19-Jährigen im Oktober überdurchschnittlich oft auf Sites, die mit Handy, Kommunikation und SMS zu tun haben. So lautet die Rangliste der beliebtesten deutschen Teenie-Sites Cheats.de mit einem Anteil von 50,6 Prozent Jugendlicher, gefolgt von Handy.de (47,1 Prozent), SMS.de (45,1 Prozent), Nokia.de (41,8 Prozent) und ICQ.com (40,5 Prozent).

Jeder Dritte der Jugendlichen nutzte im Oktober 2000 mindestens einmal eine Website mit Services fürs Handy oder zum Versenden von Kurzmitteilungen. Damit liegt die Reichweiter dieser Angebote bei den jungen Nutzern doppelt so hoch wie beim Rest der Online-Gemeinde.

Insgesamt surften die deutschen Surfer im Oktober am liebsten T-Online (Börse Frankfurt: TOI), Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) und Lycos an. Auf Rand vier stand AOL(Börse Frankfurt: AOL), gefolgt von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF), MSN, Web.de, GMX, Puretec und Fireball.

Kontakt:
MMXI Deutschland, Tel.: 0911/3953606

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Teenies unterwegs auf Handy-Sites

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *