Fireball setzt auf Altavista

Search Engine 3.0 wird integriert / Soll auch auf Lycos und Hotbot dienen

Fireball.de wird künftig die „AltaVista Search Engine 3.0“ in seine Web-Sites integrieren. Mit der neuen Version sieht sich das Portal in der Lage, die „Inhalte des deutschsprachigen Web komplett zu indizieren“.

Die User von Fireball sollen somit Zugriff auf mehr als 20 Millionen deutsche Dokumente haben, die von der AltaVista Search Engine 3.0 indiziert werden. Fireball plant, die Suchergebnisse auch den Web-Sites der Mutterfirma Lycos Europe (Lycos.de), und der Schwesterfirma Hotbot (Hotbot.de) zur Verfügung zu stellen.

Fireball setzt die Suchtechnologie von AltaVista bereits seit 1997 ein. Vor fünf Monaten wechselte Yahoo (Börse Frankfurt: YHO) von Inktomis Suchtechnologie zu Google (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Fireball, Tel.: 040/37037740

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fireball setzt auf Altavista

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *