T-Online: Kurssturz nach Führungswechsel

Neuer Chef wird Thomas Holtrop / Telekom-Tochter zieht zum 1. Januar Banker an Board / Aktie fällt auf neues Rekordtief

Der Aufsichtsrat von T-Online (Börse Frankfurt: TOI) hat Thomas Holtrop zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Der 45-Jährige werde seine neue Position mit Wirkung zum 1. Januar 2001 antreten. Der neue Chef sieht als eine seiner künftigen Aufgaben den konsequenten Ausbau des Inhaltebereiches bei T-Online, um das Angebot für die Kunden attraktiver zu gestalten. Die Aktie stürzte nach Bekanntgabe der Nachricht auf ein neues Rekordtief von 15,50 Euro.

Nach verschiedenen beruflichen Stationen wechselte Holtrop 1989 zu American Express, wo er über Positionen in London und Frankfurt von 1994 bis 1995 als Vice President International Business Partners in New York agierte.

1995 wechselte Holtrop zunächst als Generalbevollmächtiger, dann als Mitglied des Vorstandes zur Bank 24 nach Bonn. Nach dem Zusammenschluß der Bank 24 mit dem Privat- und Geschäftskunden-Bereich der Deutschen Bank zur Deutschen Bank 24 (Frankfurt) verantwortete Holtrop im Vorstand die Bereiche Marketing und Produkte.

Thomas Holtrop wird Nachfolger von Wolfgang Keuntje, der Ende August das Handtuch geworfen hatte. Offiziell hieß es damals, er verlasse das Unternehmen aus „persönlichen Gründen“, allerdings waren Streitigkeiten mit Telekom-Chef Ron Sommer hinlänglich bekannt. Unter anderem sorgte die gescheiterte Übernahme von Freesurf für Unruhe im Management des rosa Riesen.

Nach Keunte verließen mehrere Top-Manager den Vorstand der Telekom-Tochter. Der Kurs der Aktie befindet sich seit Ende August im Sturzflug und notierte zeitweise unter 17 Euro. Die Börse nahm die Nachricht vom neuen Vorstandsvorsitzenden mit gemischten Reaktionen auf: Zunächst stieg das Papier um über fünf Prozent, nach kurzer Zeit sank es aber wieder unter den Vortagesschluss und notierte gegen elf Uhr bei einem neuen Rekordtief von 15,50 Euro.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Online: Kurssturz nach Führungswechsel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *