Übernahme von Entrium hat begonnen

Italienische Bank Bipop-Carire kauft 28 Prozent der Anteile

Bipop-Carire hat am Freitag 28 Prozent der Anteile an Entrium (Börse Frankfurt: EDB) übernommen und damit den ersten Schritt der im Juni angekündigten Übernahme der Direktbank vollzogen.

Im Juni hatte die Schickedanz-Gruppe ein Vereinbarung mit Bipop zur Übernahme von 68 Prozent der Direktbank bekannt gegeben. Gleichzeitig hatte die italienische Firma angekündigt, ein Übernahmeangebot für die übrigen Aktionäre abgeben zu wollen.

Nach Angaben der beiden Finanzhäuser ist es die bisher größte Übernahme einer italienischen Bank. Entrium hat derzeit rund 800.000 Kunden in Deutschland und Österreich.

Kontakt:
Entrium, Tel.: 0800 / 800 20 30

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Übernahme von Entrium hat begonnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *